Das Unternehmen

HAPEKO ist die erste Adresse für Fach- und Führungskräfte in Deutschland. Schwerpunkt der Tätigkeit ist das Schaffen von Verbindungen zwischen Spezialisten und Führungskräften mit einem beruflichen Veränderungswunsch und passenden Unternehmen. HAPEKO (www.hapeko.de) ist deutschlandweit mit mehr als 20 Standorten vertreten.

Unser Mandant ist mit seinen ca. 1000 Mitarbeitenden einer der größten Arbeitgeber der Region im sozialen Bereich. Mit vielen Jahren Expertise und viel Engagement wächst die Organisation stetig weiter.

Im Rahmen einer Nachbesetzung suchen wir im Auftrag und zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Bereichsleiter (m/w/d), der die Organisation weiter voranbringt. Mit Empathie und strategischen Weitblick entwickeln Sie neue Konzepte, haben den Blick auf die Wirtschaftlichkeit der Bereiche und immer ein offenes Ohr für die Mitarbeitenden.

Sie kommen aus dem Sozialwesen und haben dort bereits verschiedene Bereiche in leitender Funktion betreut? Sie schaffen es mit Ihrer überzeugenden Art, Menschen mitzureißen und zu überzeugen? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Aufgaben

  • Fachliche Führung eines kleinen Teams (<5 MA)
  • Erstellung von Konzepten zur strategischen Entwicklung verschiedener Fachbereiche im Sozialwesen
  • Neue Prozesse vollumfänglich in die Organisation einführen und die Mitarbeitenden von neuen Konzepten überzeugen
  • Bestehende Prozesse auf Optimierungsbedarf und Wirtschaftlichkeit prüfen
  • Enge Zusammenarbeit mit Fachverantwortlichen und externen Partnern

Profil

  • Erfolgreich abgeschlossenes Studium aus dem Bereich der Sozial- oder Gesundheitswissenschaften oder eine ähnliche Qualifikation
  • Expertise aus leitender Funktion im sozialen Umfeld zwingend erforderlich
  • Hohe ausgeprägte soziale Kompetenz und eine strategische und konzeptionelle Arbeitsweise

Vorteile

  • Langjährige Perspektive mit einem attraktiven Gesamtpaket
  • Flexible Arbeitszeiten und 30 Tage Urlaub
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement, betriebliche Altersvorsorge und Vergünstigungen
  • Jobticket der Leipziger Verkehrsbetriebe

Oliver Kohlmann